Mercedes-Benz

Die Zukunft fährt elektrisch. Wir sind Zukunft.

Mercedes-Benz und die Bundesregierung fördern Ihren Einstieg in die Elektromobilität. Die Bundesregierung hat angekündigt, den Bundesanteil am Umweltbonus als neue Innovationsprämie zu verdoppeln. Hiernach erhalten Sie für den Kauf und die Zulassung eines Elektrofahrzeugs eine Förderung von bis zu 9.000 Euro. Für ausgewählte Plug-in-Hybridfahrzeuge beträgt die Innovationsprämie bis zu 6.750 Euro. Die Innovationsprämie gilt nach der Ankündigung für Fahrzeuge, die nach dem 03.06.2020 zugelassen werden und ist befristet bis 31.12.2021. Also greifen Sie nach den Sternen und zur Elektromobilität!

Unsere FAQs zur Innovationsprämie

Für welchen Zeitraum gilt die Förderung?

 
Die neue Förderung gilt für Zulassungen vom 01.07.2020 bis 31.12.2021. Fahrzeuge, die ab dem 04.06.2020 (also direkt nach dem Beschluss) zugelassen wurden, werden ebenfalls berücksichtigt und profitieren von den erhöhten Fördersätzen.

Für welche Fahrzeuge gilt die Förderung?

Die Innovationsprämie gilt für reine Batterieelektrofahrzeuge (BEV), Brennstoffzellenfahrzeuge (FCEV) und ausgewählte Plug-in-Hybride (PHEV), deren Grundpreis (Nettolistenpreis des Basismodells) maximal 65.000 Euro beträgt.
Förderfähig sind sowohl Neufahrzeuge als auch junge Gebrauchte. Letztere mit einer Erstzulassung ab dem 05.11.2019 und einer Zweitzulassung ab dem 04.06.2020 bis 31.12.2021, sofern sie bei Erstzulassung noch nicht durch den Umweltbonus gefördert wurden. Des Weiteren darf das Gebrauchtfahrzeug maximal zwölf Monate erstzugelassen gewesen sein und eine maximale Laufleistung von 15 000 km aufweisen.
Eine Liste der förderfähigen Modelle finden Sie auf der Homepage des BAFA.

Profitieren auch Leasingnehmer von der neuen Förderung?

Von der neuen Innovationsprämie profitieren auch Leasingnehmer – ganz gleich ob es sich um ein privates oder gewerbliches Leasing handelt. Dabei treten Leasingnehmer in Form einer Sonderzahlung zunächst in Vorleistung. Die Rückerstattung erfolgt nach der Förderantragsstellung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Wo kann die Förderung beantragt werden?

Wie beim Umweltbonus können auch hier die Förderanträge elektronisch beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) über das Formular gestellt werden. Eine gesonderte Beantragung der Innovationsprämie ist nicht notwendig. Nach Prüfung der Fördervoraussetzungen zahlt die BAFA die erhöhten Fördersätze automatisch aus. Die Antragstellung ist bis einschließlich 31. Dezember 2021 möglich.

Wer ist berechtigt, den Antrag auf Innovationsprämie zu stellen?

Antragsberechtigt sind Privatpersonen und Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine, auf die ein Fahrzeug als Käufer oder Leasingnehmer zugelassen wird. Ein Leasinggeber ist nur dann zum Antrag berechtigt, wenn er das Fahrzeug zur Eigennutzung erwirbt.
Grundsätzlich gilt: Eine Antragstellung ist nur für Fahrzeuge möglich, deren Zulassung bereits erfolgt ist.
Unsere Leasing-Angebote für Gewerbekunden:

Der GLA 250 e als Plug-In-Hybrid.
Kraftstoffverbrauch gewichtet 1,7 l/100km, CO2-Emissionen gewichtet 39 g/km, Stromverbrauch gewichtet 158 Wh/km

Der GLC 300 de als Diesel-Plug-In-Hybrid.
Kraftstoffverbrauch gewichtet 1,9 l/100km, CO2-Emissionen gewichtet 45 g/km, Stromverbrauch gewichtet 146 Wh/km

Der GLE 350 de 4MATIC als Diesel-Plug-In-Hybrid.
Kraftstoffverbrauch gewichtet 1,1 l/100km, CO2-Emissionen gewichtet 29 g/km, Stromverbrauch gewichtet 254 Wh/km

Das C 300 de T-Modell als Diesel-Plug-In-Hybrid.
Kraftstoffverbrauch gewichtet 1,4 l/100km, CO2-Emissionen gewichtet 37 g/km, Stromverbrauch gewichtet 152 Wh/km

Der E 300 de als Diesel-Plug-In-Hybrid.
Kraftstoffverbrauch gewichtet 1,4 l/100km, CO2-Emissionen gewichtet 38 g/km, Stromverbrauch gewichtet 155 Wh/km